Urteile im Volltext suchen und finden

Kategorie Archiv: Erbrecht

BGH, Beschluss vom 24. April 2013 – Az. IV ZB 42/12

Der Vermächtnisnehmer ist gegen die Ablehnung der Ernennung eines Testamentsvollstreckers durch das Nachlassgericht gemäß § 59 Abs. 1 FamFG beschwerdeberechtigt, wenn es zu den Aufgaben des Testamentsvollstreckers zählt, dieses Vermächtnis zu erfüllen.

OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 11. Februar 2013 – Az. 20 W 542/11

Ein Pfeildiagramm erfüllt die Voraussetzungen eines eigenhändig geschriebenen Testaments nicht,.

BGH, Urteil vom 16. Januar 2013 – Az. IV ZR 232/12

Für den Beginn der Verjährung des Pflichtteilsanspruchs kommt es nicht auf die Kenntnis des Pflichtteilsberechtigten von Zusammensetzung und Wert des Nachlasses an. Die Verjährungsfrist beginnt nicht erneut zu laufen, wenn der Pflichtteilsberechtigte erst später von der Zugehörigkeit eines weiteren Gegenstandes zum Nachlass erfährt. § 2313 Abs. 2 Satz 1 i.V.m. Abs. 1 Satz 3 BGB ist nicht entsprechend anzuwenden.

OLG Schleswig, Beschluss vom 20. Mai 2011 – Az. 3 Wx 51/11

Die Beschwerde der Beteiligten zu 2. und 3. gegen den Beschluss des Amtsgerichts Pinneberg vom 24. März 2011 in der Fassung des Teilabhilfebeschlusses vom 26. April 2011 wird zurückgewiesen.