Urteile im Volltext suchen und finden

Kategorie Archiv: Sozialrecht

„Zahnweh, Migräne und Sex“ gehören nicht in die Bewerbung · LSG Hamburg – Urteil vom 16.06.2011

people-314481_1280Der Kläger wendet sich gegen einen eine Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).
Der Kläger steht im Leistungsbezug nach dem SGB II. Mit Datum vom 29. März 2010 erließ der Beklagte einen eine Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt nach § 15 Abs. 1 Satz 6 SGB II, in dem unter Nr. 2 betreffend die Bemühungen des Klägers zur Eingliederung in Arbeit u.a. bestimmt war, dass der Kläger sich mit Zeugnissen und Lebenslauf bewerben solle; “eine Mottoliste fügen Sie Ihren Bewerbungen nicht mehr bei.”